Recruiting Trends 2023

Inhalt.
  1. Intro
  2. Social vs Interest Graph
  3. Benefits as a Service
  4. Recruiting Organisation als Agile Einheit
  5. Neue Zielgruppen erschließen
  6. 360 Grad Talent Acquisition
  7. Durchs "Wissen" surfen

Recruiting Trends 2023

Der Trendence-HR-Monitor ermöglicht es uns, schnell neue Trends zu erkennen. Unsere Daten zeigen, wohin sich der HR-Markt entwickelt – jetzt und in Zukunft. Es geht uns immer darum, unsere Prognosen mit Daten zu untermauern, sodass wir klar und nachvollziehbar in die Zukunft der Personalarbeit schauen können. Für das kommende Jahr 2023 haben wir euch daher erneut 5 Trends aufbereitet, die unterschiedliche Bereiche unserer Branche beleuchten.


Diversifikation der Social Networks

Im Social Web tut sich mal wieder einiges. Nicht nur auf der Zielgruppenseite sondern auch auf der technischen Seite. TikTok bringt sehr erfolgreiche Impulse, die von Instagram und Co aufgegriffen werden und letztlich unsere Strategien beeinflussen werden.


Die Welt der Benefits

Durch die ständige Verschiebung unserer Arbeitswelt in den vergangenen Jahren, wurde dieses Thema selbstverständlich ebenfalls durcheinander gewürfelt. Wer glaubt, Benefit Portfolios könnten weiterhin so starr bleiben wie noch vor 5-10 Jahren ist weit gefehlt.

Hier geht's weiter ...

Hole Dir eine kostenfreie Zusammenfassung als Download.

Agile Recruiting

2022 erschien das Fachbuch "Recruitingmanagement und Recruitingorganisation" von Michael Witt, welches erstmalig das Thema strukturiert anging. Recruiting Organisationen neu Denken wird ein wesentlicher Baustein zum Erfolg 2023 sein.

Targeted Recruitment

Der Arbeitsmarkt ist derart eng geworden, dass uns keine andere Wahl mehr bleibt, als massiv über den Tellerrand zu blicken, wenn es um neue Zielgruppen geht.

Personalgewinnung ganzheitlich

Die Personalgewinnung nur mit dem Blick auf den externen Markt zu denken, hat sich in 2022 als Nachteilig herausgestellt. Daher drängt sich dieses Thema der 360 Grand Betrachtung für 2023 auf.

Bonus Trend

2023 wird das Jahr des Paradigmenwechsels in Bezug auf welche Dinge im Internet "surfbar" sind. Bislang war unser Verständnis, dass wir durchs Internet surfen. Dies hat sich nun geändert.

Weitere Trend-Reports für dich.

Ihr Unternehmen hat offene Fragen zum Arbeitsmarkt?

Antwort finden